Sirius 32 DS

[:de]

1995 verließ die erste Sirius 32 DS die Werfthallen und die Baunummer 100, und damit letzte gebaute Yacht dieser Modellserie, folgte dann in 2011.
Diese vielfach geliebte, bewunderte Vorgängerin der heutigen Sirius 310 DS zeichnete sich nicht nur durch ein hervorragendes Seeverhalten aus, sondern auch durch ihre insgesamt 14 unterschiedlichen Ausbauvarianten.
Durch das Klicken auf den Prospekt und die Yachttests können Sie diese herunterladen.

310DS_Prospekt_(De)_Thumb 310DS_Prospekt_(De)_Thumb 310DS_Prospekt_(De)_Thumb

Zwei Eigner berichten von ihren Erlebnissen:
“White Satin” (Baunummer 49) hat schon viel erlebt, aber das Jahr 2010 war ein ganz besonderes, denn ihre Eigner haben sich für “White Satin” von Mai bis Oktober Zeit genommen, um die Ostsee zu erkunden.
Gehen Sie mit der “White Satin” auf Reisen! www.whitesatin.square7.ch

“Wilde Luzie” (Baunummer 55)… Sie schwimmt !!!
Das Projekt ist vollendet. Der Stapellauf fand am 23.Juni 2005 in der Ancora Marina in Neustadt statt. An dieser Stelle meinen ausdrücklichen Dank an die Sirius Werft und an alle, die mitgeholfen haben, dass dieses Projekt erfolgreich realisiert werden konnte.
… für den Anfang ein paar Bilder der Sirius Werft, vom Bau der Wilden Luzie, vom Stapellauf und den ersten Testfahrten. Mit der Zeit werden mehr schöne Bilder zu sehen sein…
Genaueres unter www.wilde-luzie.de[:en]

In 1995 the first Sirius 32 DS left the shipyard halls and the built number 100, and last built yacht of this model series, followed in 2011.
This is a much-loved and admired predecessor of the Sirius 310 DS was characterized not only by an excellent sailing, but also by their  in total 14 different interior versions.
Click on the brochure and the yacht tests can download it.

310DS_Prospekt_(De)_Thumb 310DS_Prospekt_(De)_Thumb 310DS_Prospekt_(De)_Thumb 310DS_Prospekt_(De)_Thumb

The english owners of “Moondog” are discovering the Baltic on her maiden voyager home to Scotland.
Click here to accompany them.
“Moondog” has proven to be a a very comfortable, seaworthy and pretty little ship, and attracts attention wherever we go. I had beenconcerned that the comfort of the deck saloon style would be paid for in a poor sailing performance, but this has proven not to be the case. “Moondog” sails very well, and can punch through heavy weather easily. She is no racer, but is a fine and safe cruiser with a feeling of internal space that belies her 32 foot length…. it takes a few weeks to discover all the storage compartments on board!
Thanks of course to the Sirius yard for building her, and providing an excellent service throughout the process![:]